On Poetry
Hinweis Lucia Arsi

E 'ist es, den Menschen, indem sie Grenzen definitorischen Poetry gegeben? Durchaus nicht.
Perché la Poesia ist un "agere cultuale", Die Seele ist der Nervenkitzel, den Atem des Kosmos s'invaga, Es ist die emotionale Beteiligung an der Re-Offenbarung des Geheimnisses des Lebens, unverzüglich berichten, dass Sapora Mitgefühl.
Der Akt der Poesie führt durch die labyrinthartigen Weg der Wahrheit, die Wahrheit, das gibt mir die perfekte Quadrat aber perfectible; nicht die Wahrheit in Protokollen und einige Macht und zugunsten dell'egoico gezogen, aber es kitzelt mich, auf gemeinsamen Standards zu beobachten, zur Freude bieten, Hoffnung und Liebe.
Dichtkunst, rätselhafte Klassenkamerad.
Ich stelle mir das Gedicht, um die Art und Weise ein Mädchen, zärtlich Festhalten an einer Eiche; Ich folge, während, barfuß, Er wird die Arme des Eros fanete Hebe; Jetzt die Augen, verschleierte Einsamkeit, Sie wenden ihre Augen ... oder nicht mehr Flackern Kleid provokativ zu suchen ... die Augen rutscht auf verschneiten Pisten durchqueren steilen Schluchten; dieser Blick, dass s'afforza und abgewinkeltem fragt, mehr Platz, erfüllt und die Bilder sind die primären Bilder, diejenigen, die die Welt von hier geprägt haben: verrückten Amoklauf, blutrünstigen Tyrannen, daimones imposanten Inzest, blutsaugenden Brüder, Trennen Tycoons und Bettler, weil der erste Live-Heißhunger; In der Zwischenzeit das Auge und Wahrheit durchdrungen, aus der Dunkelheit, die erstickt, taucht mehr, Wraps von Licht und es gibt Frauen, die sich in den Mantel blau wickeln, um die ehrliche Aufrichtigkeit zu bewahren, aber sie sind wenige und Frauen sind Eisen mo 'Felsbrocken sie große Räume zu füllen und starten intensiven Funken des Guten; diesem Ort, kein Platz Blick trifft den gutmütigen Leiden der Männer, die die Maßnahme sagen und tun lehren, Männer mit all dem Schmerz der Welt belastet, und so weise und so bereit sind, sich zu geben.
Jetzt das Mädchen blitzte meine Phantasie, Es nimmt den Stift und, mit einer Sprache alles andere als einfach, – Es ist leicht, das Unsagbare zu sagen,? – versucht, in Morpheme zu offenbaren als "gesehen", und kennt daher.
Mühsamen Unterfangen!
Zu Recht haben wir in einem kleinen Stück der Autor Derveni lesen: "Setzen Sie Türen zu den Ohren". Die Metapher ist für viele Laien zu Poetry bezahlt.
Techne und Pathos sind die Zutaten benötigt, um sagen, poetischer und das Gepäck ist schwer und die Last nicht tragen alle.
Die meisten wissen, wie man die Qual einer Seele, die ewige Gegenwart oder Abwesenheit lebt lesen?
In der Lage, um die konstante schätzen und nicht spalten die Ja und Nein, dass die Blöcke jeder Schritt und der Mensch die Archegeta das Geheimnis der Geheimnisse macht?
Vielleicht ist das der Poesie?

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *